1983

Schon im Sommer 1982, somit zum Modelljahr 1983 - nicht einmal ein volles Modelljahr nach Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge - erfolgte bei VW bereits eine massive Umstrukturierung des Santana Modellprogramms: Aus dem Santana CL wird der LX, aus dem GL der GX.

Auf diese Weise wollte man der Tatsache Rechnung tragen, daß ein Santana CL weit mehr an Ausstattung zu bieten hat als ein Passat CL, und folgte der Nomenklatur anderer Hersteller, die mit Modellbezeichnungen wie "GLX" (Grand LuXe) schon lange auf ihre Topmodelle hinwiesen.

Im neuen LX waren mit dieser Umbenennung im wesentlichen Änderungen bei der "kleineren" Ausstattung verbunden:
Zwei-Speichen-Lenkrad aus dem Passat statt des speziellen Santana-Lenkrads mit vier; Türverkleidungen mit Stoffbespannung statt Kunststoffbeschichtung, Entfall der Velours-Sitze und Verbau der "Tweedstreifen"-Bezüge aus den CL-Modellen der Marke. Der LX wurde bis auf die Türverkleidungen und farblich stärker abgestimmte Armaturentafeln stärker der Innenraumanmutung eines Passat CL angenähert.

Alle Santana tragen jetzt serienmäßig 5,5Jx13-Stahlfelgen mit 185/70 R 13 Bereifung, die schmäleren 165/80 R 13 auf 5Jx13-Felge haben ausgedient. Der LX hat verchromte Rad-Mittenabdeckungen anstelle der alten schwarzen Plastikteile beim CL.

Beim neuen GX entfallen die großen, glanzgedrehten Edelstahl-Radkappen des alten GL (bzw. die Chromringe bei 5,5Jx13-Felge) zugunsten serienmäßiger Alufelgen. Er erhält zusätzlich serienmäßige Zentralverriegelung und Fahrersitzhöhenverstellung und wird somit durch die Umbenennung klar aufgewertet.

Technisch erhält der Santana (wie auch der Passat) zum neuen Modelljahr eine neue Zentralelektrik mit Flachstecksicherungen neuer Bauart anstelle der alten Torpedosicherungen. Eine dynamische Öldruckkontrolle in allen Modellen hält Einzug, und bei den Benzinmotoren wird das Ölwechselintervall von 7.500km auf 15.000km angehoben (Entfall des Zwischenservice).

Die Farben werden modernisiert, einige, auf anderen Modellen bereits jahrelang erhältliche Farbtöne werden durch zeitgemäße neue Farben ersetzt (z.B. wird Monacoblau ersetzt durch Pargasblau), und auch im Innenraum wird das bisherige, kräftige "Karminrot" ersetzt durch das dezentere "Trakehner", ein dunkles Braun. Die anderen Innenraumfarben werden fast änderungslos umbenannt, das neue "Balear", als Ablösung des älteren, kräftigeren "Royalblau" weist einen minimal gedeckteren Blauton auf.

Im Januar 1983 wird ein neuer 1,8l-Motor mit 66kW/90PS anstelle des alten 1,6l Motors mit 63kW/85PS eingeführt. Dieser neue Motor bietet, auch durch den moderneren Vergaser, einen wesentlich günstigeren Drehmomentverlauf bei geringerem Treibstoffverbrauch. Auch der Santana Formel E wird jetzt mit diesem neuen Motor ausgerüstet.

Im März wurde die Geräuschdämmung unter anderem durch Einlegen zusätzlicher Dämmatten in die Türen verbessert.

Santana LX, sand metallic, eine häufig gewählte Kombination im Modelljahr 1983.

Dieses Basismodell mit kleinstem Motor (75PS) wurde häufig von konservativen älteren Herrschaften bestellt, die trotz starker Zurückhaltung bei Ausstattung und Motorisierung eine komfortable Stufenhecklimousine wünschten. Fahrzeuge wie dieses waren maßgeblich prägend für das Image des Santana in Deutschland.

Santana GX5, lhasa metallic, als ehemaliger Werkswagen mit Fast-Vollausstattung - Nebelscheinwerfer und 6Jx14-Leichtmetallfelgen "Avus" sind Mehrausstattung.

Solche Santana wurden als schnelle und gut ausgestattete Reisewagen bevorzugt über Langstrecken bewegt und waren aufgrund der resultierenden hohen Kilometerleistungen und Verschleiß bereits in den späten Neunziger Jahren sehr selten geworden.

Ein Überblick über die Ausstattungsdetails der Santana Modellreihe 1983.
Zum Vergleich jeweils die Ausstattung des gleichzeitigen Passat Modells.
Änderungen gegenüber dem Vorjahresmodell sind kursiv dargestellt.
Passat CL
Serienausstattung Santana LX:
Außenausstattung
+ Verbundglas-Windschutzscheibe
+ Bugschürze mit angeformtem Spoiler
+ Großer Frontspoiler (nur in Verbindung mit 85kW-Motor, Turbodiesel und bei Formel E)
+ Kunststoffummantelte Stoßfänger mit Zierleiste
- Blanke Radkappen
- Breite Stoßprofilleiste mit seitlicher Einlage
. Innenausstattung
+ 2 Dreipunkt-Automatic-Sicherheitsgurte für Vordersitze
+ In Höhe und Neigung verstellbare Kopfstützen für Vordersitze
- Stoffsitzbezüge in Streifengewirke
+ 2 Dreipunkt-Automatic-Sicherheitsgurte für die äußeren Fondsitzplätze und 1 statischer Beckengurt in der Mitte
+ Ausgeformte Fondsitze
- Bodenbelag in Veloursflies-Qualität
+ Formdachverkleidung
+ 2-Speichen-Sicherheitslenkrad
+ gepolsterte Sonnenblenden, klapp- und schwenkbar
+ Make-Up-Spiegel in Beifahrer-Sonnenblende
+ Abblendbarer Sicherheitsinnenspiegel
+ Haltegriff für Beifahrer und Fondpassagiere
+ Ablage auf Mitteltunnel mit beleuchtetem Ascher
- Abschließbarer Ablagekasten auf Beifahrerseite, beleuchtet
+ Je 1 Ascher vorn und hinten
- Ablagekästen an den Vordertüren
Sonstige Ausstattungen
+ Von innen einstellbarer Fahrer-Außenspiegel
+ Kraftstoff-Verbrauchsanzeige (nicht bei Diesel-Modellen)
+ Schaltanzeige (nicht für Automatic)
+ Stop-Start-Anlage (nur Formel E)
+ Kontrolleuchte für angezogene Handbremse und Bremskreisausfall
+ Quarz-Zeituhr mit Analoganzeige
+ Drehzahlmesser, dann Digitalzeituhr (nur bei Modellen mit 63/85kW-Motor)
+ Tageskilometerzähler
+ Regelbare Instrumentenbeleuchtung
+ Parklichtschaltung
+ Kombiniertes Belüftungs- Heizungssystem mit 3-sufigem Gebläse, verstellbaren Seitenausströmern, Mittelausströmer
+ Leuchtkennzeichnung der Heizungs- / Frischlufthebel
+ Zwangsentlüftung
+ Zigarettenanzünder, beleuchtet
+ Kindersicherung an den Fondtüren
+ Beheizbare Heckscheibe
+ Elektrische Scheibenwaschanlage
+ Scheibenwischer-Intervallschaltung und Wasch-Wisch-Automatic
- Innenleuchte mit Türkontaktschalter an allen Türen
+ Halogen-Breitbandscheinwerfer
+ Rückfahrleuchten
+ Dauerschutzkonservierung für Unterboden und Radhäuser
+ Hohlraumkonservierung
+ Radhausschalen in den vorderen Kotflügeln
Passat GL
Serienausstattung Santana GX:
(abweichend bzw. zusätzlich zum LX)
- Leichtmetallräder 5,5 J x13
+ 2 Zierleisten auf Stoßfängern
- Zierleiste mit Chromeinlage am Motordeckel
+ Breite Chromumrandung an Seitenfenstern
- Von innen einstellbarer Beifahreraußenspiegel
+ Blanke Auspuffblende
+ In Höhe und Neigung verstellbare Kopfstützen für Fondpassagiere
- Sitzbezüge in Fischgrat-Velours
- Vordersitzlehnen mit Lehnentaschen
- Höhenverstellung für Fahrersitz
+ Bodenbelag in Hochflor-Qualität
- Türverkleidungen mit eingeformter Armlehne und Türzuziehgriff
- Türverkleidungen mit Velourseinlage
+ Verlängerte Mittelkonsole mit integriertem Handbremshebel und Ascher
- 2 Fondascher
- 2 Leselampen hinten
+ Scheinwerfer-Reinigungsanlage
+ Doppeltonhorn
+ Separate Gepäckraumbeleuchtung
- Zentralverriegelung für Türen, Gepäckraum und Heckklappe
. wichtige Extras gegen Mehrpreis
+ Rundum-Wärmeschutzverglasung grün
+ Außenspiegel auf Beifahrerseite, von innen einstellbar (Serie bei GX)
+ 4+ E Schaltgetriebe
+ Getriebeautomatic (nicht für Formel E)
+ Servolenkung
+ Leichtmetallräder (Serie bei GX)
+ Leichtmetallräder 6 J x14
+ Breitere Reifen
+ Zentralverriegelung für Türen, Gepäckraum und Heckklappe (Serie bei GX)
+ höhenverstellbarer Fahrersitz (Serie bei GX)
+ Scheinwerferreinigungsanlage (Serie bei GX)
+ Halogennebelscheinwerfer und Nebelschlußleuchte
+ Metallicfarben
+ komplette Radioanlagen
+ Automatic-Antenne
+ elektrisch beheizbare und einstellbare Außenspiegel für Fahrer- und Beifahrerseite
+ Sportsitze
+ Schiebe-Ausstelldach (wahlweise elektrisch)
+ Klimaanlage (nicht für Formel E)
verfügbare Farben außen
A6A6 / A7A ascotgrau
D5D5 / A1M coloradobeige
H2H2 / A3B gambiarot
J1J1 / B5A pargasblau
N8N8 / B6A sundagrün
P1P1 / 90E alpinweiß
T4T4 / D8A havannabraun
U8U8 / K5Y cosmos metallic
W1W1 / A6V lhasa metallic
W9W9 / D3V sienarot metallic (rentnerrot-metallic)
Y3Y3 / D6Y topasgrün metallic
Y5Y5 / A7Z meteor metallic
Z2Z2 / B5Z biscayablau metallic
Z3Z3 / B8V umbrabraun metallic
Z4Z4 / 97A diamantsilber metallic
Z8Z8 / A1V sand metallic
LX/GX verfügbare Farben Sitzbezüge
WA/HQ schwarz
WB/XN saiga
WD/XP balear
XS/XQ trakehner