1982

Die Produktion der ersten Santana lief tatsächlich schon im März/April 1981 an (die ersten 32b des Modelljahres 1982 waren sämtlich Santana), diese Fahrzeuge wurden für Fotoaufnahmen und für interne Vorführungen, zu Typisierungen im Ausland und für Versuche verwendet. Bei derart frühen Fahrzeugen handelt es sich definitiv noch um Vorserienfahrzeuge, wie das Beispiel der Nr.4 anschaulich verdeutlicht.

Die offizielle Vorstellung des VW Santana als Limousine der oberen Mittelklasse fand zwar bereits auf der IAA im September 1981 statt, tatsächlich wurden jedoch die ersten Kundenfahrzeuge erst ab Januar 1982 ausgeliefert. Auch die Pressevorstellung und Probefahrten internationaler Motorjournalisten mit dem neuen größten VW fanden erst Ende 1981 statt.

"Der Santana überdeckt eine weite Spanne des fließend gewordenen Bereiches zwischen Mittel- und Oberklasse. Er ist eine klassische Stufenheck-Limousine. (...) Ausgewogenheit und Klarheit der Linienführung standen bei der Formgebung des Santana im Vordergrund. Modische Designattribute wurden vermieden - es ging um harmonische Proportionen und Funktionalität. Dennoch ist ein repräsentatives Element unverkennbar." - So die offizielle Verlautbarung von VW zum neuen Santana.

Nur nach dem allerersten Katalog, dem dünnen Einführungskatalog von 9/81, zusammengestellte Santana konnten in togogelb bestellt werden, diese Farbe entfiel bereits 1/82 im nächsten Katalog, und meteor met., ein unauffälliger grau-metallic Ton, wurde ins Programm genommen.

Ausschließlich im ersten Modelljahr gab es den Santana in der bei VW zu diesem Modelljahr gestarteten Klassifizierung CL/GL. Auf eine "C"-Basis wie beim Passat wurde im Santana verzichtet (im Gegensatz zu allen anderen Modellreihen der Marke), und sowohl CL wie auch GL befinden sich deutlich oberhalb des Ausstattungsniveaus der entsprechenden Passat-Modelle (vgl. untenstehende Tabelle). So gab es den Santana im ersten Modelljahr serienmäßig ausschließlich mit luxuriösen Veloursitzbezügen, der Santana CL erhielt dabei bis auf die Mittelkonsole fast exakt den Innenraum des Passat GL. Mit den im Santana GL verbauten, velourbezogenen Türverkleidungen mit eingeformter Armlehne und zusätzlicher aufgepolsterter Armauflage sowie serienmäßiger Mittelarmlehne, Fondkopfstützen und hinteren Leseleuchten wurde bei VW eine neue Innenraumqualität erreicht. Diesen Details sowie dem ebenfalls neue Dimensionen erreichenden Chromzierrat der GL-Modelle stand an anderer Stelle eine Einsparung gegenüber: Während der Passat GL serienmäßig mit Nebelscheinwerfern und Nebelschlußleuchte ausgestattet wurde, mußte bei allen Santana (mit Ausnahme bestimmter Exportmärkte) dafür Aufpreis bezahlt werden.

Anfangs gibt es den Santana mit vier Motoren: Vierzylinder-Ottomotoren mit 1,6l und 55kW/75 PS oder 63kW/85, den 1,9l-Fünfzylinder mit 85kW/115PS sowie einem Saugdiesel mit 1,6l und 40kW/54PS. Der Fünfzylinder ist serienmäßig mit 4+E Getriebe kombiniert (Fünfganggetriebe mit lang übersetztem fünftem Gang), auf Wunsch gibt es für alle Motoren Dreigang-Automatic-Getriebe bzw. 4+E. Der 85PS-Motor ist zusätzlich mit dem Formel-E Paket bestellbar.

Ab März 1982 ist der Santana zusätzlich mit einem vom gleich großen Saugdiesel abgeleiteten 1,6l Turbodiesel-Motor mit 51kW/70PS (ausschließlich 4+E-Getriebe) bestellbar. Dabei ist im Nachhinein allerdings sehr fraglich, ob noch Fahrzeuge mit CL/GL Ausstattungslinie und Turbodiesel in den Handel bzw. in Kundenhand gelangten, oder ob der Turbodiesel nicht tatsächlich erst im Sommer zum Beginn des Modelljahres 1983, also als LX und GX, zur Auslieferung kam.

Santana CL, monacoblau.

Wie bei dem hier gezeigten Wagen wurde bei derart frühen Fahrzeugen sehr häufig auf den rechten Außenspiegel verzichtet. Alle Vierzylinder hatten serienmäßig die gezeigten 5Jx13-Felgen mit schmaler 165er Bereifung. Die CL-Ausstattung wurde nicht selten in Kombination mit dem 85PS-Motor verkauft.

Santana GL5, cosmos metallic.

Serienmäßig rollt auch das Topmodell auf 13"-Stahlfelgen, die abgebildeten 6Jx14 Alufelgen "Avus" sind Mehraustattung gegen Aufpreis (nur für die Fünfzylindermodelle erhältlich), auch Nebelscheinwerfer sind beim Santana nur gegen Aufpreis erhältlich. Die Scheinwerferreinigungsanlage ist Serienausstattung.

Ein Überblick über die Ausstattungsdetails der Santana Modellreihe 1982.
Zum Vergleich jeweils die Ausstattung des gleichzeitigen Passat Modells.
Passat CL
Serienausstattung Santana CL:
Außenausstattung
+ Verbundglas-Windschutzscheibe
+ Bugschürze mit angeformtem Spoiler
+ Großer Frontspoiler (nur in Verbindung mit 85kW-Motor, Turbodiesel (ab 3/82) & Formel E)
+ Kunststoffummantelte Stoßfänger mit Zierleiste
- Breite Stoßprofilleite mit seitlicher Einlage
Innenausstattung
+ 2 Dreipunkt-Automatic-Sicherheitsgurte für Vordersitze
+ In Höhe und Neigung verstellbare Kopfstützen für Vordersitze
- Sitzbezüge in Gitterkaro-Velours
+ 2 Dreipunkt-Automatic-Sicherheitsgurte für die äußeren Fondsitzplätze und 1 statischer Beckengurt in der Mitte
+ Ausgeformte Fondsitze
- Bodenbelag in Veloursflies-Qualität
+ Formdachverkleidung
- 4-Speichen-Sicherheitslenkrad
+ gepolsterte Sonnenblenden, klapp- und schwenkbar
+ Make-Up-Spiegel in Beifahrer-Sonnenblende
+ Abblendbarer Sicherheitsinnenspiegel
+ Haltegriff für Beifahrer und Fondpassagiere
+ Ablage auf Mitteltunnel mit beleuchtetem Ascher
- Abschließbarer Ablagekasten auf Beifahrerseite, beleuchtet
+ Je 1 Ascher vorn und hinten
- Ablagekästen an den Vordertüren
Sonstige Ausstattungen
+ Von innen einstellbarer Fahrer-Außenspiegel
+ Kraftstoff-Verbrauchsanzeige (nicht bei Diesel-Modellen)
+ Schaltanzeige (nicht für Automatic)
+ Stop-Start-Anlage (nur Formel E)
+ Kontrolleuchte für angezogene Handbremse und Bremskreisausfall
+ Quarz-Zeituhr mit Analoganzeige
+ Drehzahlmesser, dann Digitalzeituhr (nur bei Modellen mit 63/85kW-Motor)
+ Tageskilometerzähler
+ Regelbare Instrumentenbeleuchtung
+ Parklichtschaltung
+ Kombiniertes Belüftungs- Heizungssystem mit 3-sufigem Gebläse, verstellbaren Seitenausströmern, Mittelausströmer
+ Leuchtkennzeichnung der Heizungs- / Frischlufthebel
+ Zwangsentlüftung
+ Zigarettenanzünder, beleuchtet
+ Kindersicherung an den Fondtüren
+ Beheizbare Heckscheibe
+ Elektrische Scheibenwaschanlage
+ Scheibenwischer-Intervallschaltung und Wasch-Wisch-Automatic
- Innenleuchte mit Türkontaktschalter an allen Türen
+ Halogen-Breitbandscheinwerfer
+ Rückfahrleuchten
+ Dauerschutzkonservierung für Unterboden und Radhäuser
+ Hohlraumkonservierung
+ Radhausschalen in den vorderen Kotflügeln
Passat GL
Serienausstattung Santana GL:
(abweichend bzw. zusätzlich zum CL)
+ 2 Zierleisten auf Stoßfängern
- Zierleiste mit Chromeinlage am Motordeckel
+ Breite Chromumrandung an Seitenfenstern
- Von innen einstellbarer Beifahreraußenspiegel
+ Blanke Radziervollblenden (nicht für Modell mit 85kW-Motor)
+ Blanke Radkappen und Radzierringe (nur für Modell mit 85kW-Motor)
+ Blanke Auspuffblende
+ In Höhe und Neigung verstellbare Kopfstützen für Fondpassagiere
- Sitzbezüge in Fischgrat-Velours
- Vordersitzlehnen mit Lehnentaschen
+ Bodenbelag in Hochflor-Qualität
- Türverkleidungen mit eingeformter Armlehne und Türzuziehgriff
- Türverkleidungen mit Velourseinlage
+ Verlängerte Mittelkonsole mit integriertem Handbremshebel und Ascher
- 2 Fondascher
- 2 Leselampen hinten
+ Scheinwerfer-Reinigungsanlage
+ Doppeltonhorn
+ Separate Gepäckraumbeleuchtung
wichtige Extras gegen Mehrpreis
+ Rundum-Wärmeschutzverglasung grün
+ Außenspiegel auf Beifahrerseite, von innen einstellbar (Serie bei GX)
+ 4+ E Schaltgetriebe
+ Getriebeautomatic (nicht für Formel E)
+ Servolenkung
+ Leichtmetallräder
+ Leichtmetallräder 6 J x14
+ Breitere Reifen
+ Zentralverriegelung für Türen, Gepäckraum und Heckklappe
+ höhenverstellbarer Fahrersitz
+ Scheinwerferreinigungsanlage (Serie bei GL-Modellen)
+ Halogennebelscheinwerfer und Nebelschlußleuchte
+ Metallicfarben
+ komplette Radioanlagen
+ Automatic-Antenne
+ elektrisch beheizbare und einstellbare Außenspiegel für Fahrer- und Beifahrerseite
+ Schiebe-Ausstelldach (ab 3/82 wahlweise elektrisch)
+ Klimaanlage (nicht für Formel E)
verfügbare Farben außen
A6A6 / A7A ascotgrau
B1B1 / D1A togogelb (nur 9/81-12/81)
D5D5 / A1M coloradobeige
H2H2 / A3B gambiarot
J3J3 / A5D monacoblau
N8N8 / B6A sundagrün
P1P1 / 90E alpinweiß
T4T4 / D8A havannabraun
U8U8 / K5Y cosmos metallic
W1W1 / A6V lhasa metallic
W5W5 / A5Y heliosblau metallic
Y2Y2 / A3Y surinam metallic
Y4Y4 / 94A inarisilber metallic
Y5Y5 / A7Z meteor metallic (ab 1/82)
Z4Z4 / 97A diamantsilber metallic
Z8Z8 / A1V sand metallic
CL/GL verfügbare Farben Sitzbezüge
HE/HQ schwarz
HG/HS gazelle
HH/HT royalblau
HJ/HU kaminrot